News & Media

App

 

Storry_des_Monats

Story des Monats März 2019

Der alte Kran

Nicht nur alte Gebäuden können von historischem Wert sein, nein auch Krane können dies!

 

Der alte Kran von Lüneburg (DE)

 

Der Alte Kran ist ein historischer Hafenkran am ehemaligen Ilmenau-Hafen in Lüneburg. Der 1797 erbaute Kran, der damals zu den leistungsfähigsten in ganz Norddeutschland gehörte, prägt bis heute das Bild des Wasserviertels und gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt.

 

Früher nannte man den Kran auch Krahn — mehr Fakten und wissenswertes rund um den Kran, Seile, Mess- und Unterhaltsmittel finden Sie auf: 

www.kranseil.ch

 

 

Luneburg_Kaufhaus_und_Kran_um_1900

 

Storry_des_Monats

Short - Story 15. Februar 2019

Die Kräne von Dubai

Der Anblick der Kräne von Dubai lässt einen nicht mehr los. Weltweit sind etwa 125 000 Baukräne im Einsatz. 
Und davon stehen rund 20 Prozent in Dubai.

 

Dubai_Cranes

 

Storry_des_Monats

Story des Monats - Februar 2019

Verschiedene Arten der Seilverbindungen

Grundsätzlich wird zur Befestigung eines Seiles an ein Bauteil das Seilende verspleisst oder es wird 
mit Beschlagteilen versehen. Die Schlaufenspleisse und die mit Beschlagteilen verbundenen Seilenden
heissen Seilendverbindungen. Standardmässig wurde früher ein im Kranbereich der metallische Seilverguss
nach DIN 3092 angewendet. 

Aktuell wird aber ausschliesslich der Kunstoff - Verguss angewendet.

Hier ein Auszug der Verschiedenen Seilverbindungen

Bildschirmfoto_2019-01-25_um_11.05.41

Quelle: Buch Drahtseile von Feyrer, Klaus

 

 

Storry_des_Monats

Story des Monats - Januar 2019

Die Geschichte des Krans

Der Kran zum Heben von Schwerlasten wurde im 6. Jahrhundert vor Christus von den Antiken Griechen erfunden.
Sie brauchten ein wirkungsvolles Werkzeug zum Bewegen der grossen Steinen die zum Teil mehrere Tonnen wogen.
Diverse Tempel und Anlagen wurden mithilfe von Kränen errichtet, unteranderem auch die Accropolis in Athen.

Die Einführung der Hebemaschine löste das bisher wichtigste Hilfsmittel die Rampe ab, über diese wurde mittels Vieh
und Pferden Blöcke erhoben und platziert.

Auch im Bauwesen der Römer spielte der Kran eine wichtige Rolle, die Römer erfanden aber den Kran nicht selbst,
sondern übernahmen diesen von den Griechen. Es war ein drei Rollen Zug, sie nannten diesen Trispastos.
Es gab aber auch den komplexeren Kran den Pentaspastos der über fünf Rollen umgelenkt wurde und bis zu
3 Tonnen heben kann.

Heute heben die stärksten Kräne der Welt über 14.000 Tonnen an Last! 

 

2000px-Trispastos_scheme.svg

 

Quelle: Wikipedia, geschrieben von Kranseil.ch

 

 

Techniktip

Technik - Tips

Verformung an Kranseilen - Ablegereife

Verformungen an Drahtseiles sind von Aussen sichtbare Veränderungen im Seilverbund. 
Nach Aussehen unterscheidet man Verformungen wie folgt: 

  • Korkenzieher - Verformung,
  • Korbbildung oder Schlaufenbildung von Drähten
  • Lockerung einzelner Drähte, Litzen oder auch Knoten 
  • Einschnürung, Abplattung, locken - Verformung
  • Klanken oder Knicke.

Verformungen sind im allgemeinen auch Lockern des Seilgefüges, in der Nähe der deformierten Stelle.
Bei der korkenzieher- Verformung wird die Achse vom unbelasteten Drahtseiles zu einer schraubenartigen - Linie.

 

abb114drahtseileablegereifebeispiele

Solche Verformungen bedeuten ein Sicherheitsrisiko, kontaktieren Sie Ihren Seilprofi!

 

 

Bilder

Kranseil UBER UNS, Kranseile, Inox Seile, Rostfrei, Seilverbindungen, Seilmontage
Anschlagseile, Stehende Seile, Laufende Seile,
Monaco, Kranseil, hohe Zugfestigkeit, Drahtseilrollen, Seile, Schweiz
Seilumlenkrollen, Umlenkrollen, Seilrollen, Zürich, Schweiz
Seilösen, Stahlseile, Hubseile, Katzfahrseile, Shop, Schweiz
24 Stunden Service, Schweiz, Kranseile, Ab Lager,

App

 

Social Media

facebok-kreis-logo_318-40188 Youtubeneu

 

 

 

 

Videos

App